Schleswig-Holstein e.V.

Ein starkes Netzwerk für Mädchen und Frauen.

LandesFrauenRat

14.01.2016

7. Frauenpolitischer Salon: "Gerechtigkeit als Lebens-und Gesellschaftsprinzip" mit Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck

Einladung
19.01.2016

Fachgespräch "Parité"

auf Einladung
26.01.2016

AG Frauenpolitik "aktuelle Flüchtlingsthematik"

auf Einladung
12.02.2016

Informationsveranstaltung zur "EU Charta für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern auf kommunaler Ebene" (Kooperationsveranstalung)

 Einladung
24.02.2015

Jahreshauptversammlung

auf Einladung
06.03.2016

Jahresempfang anlässlich des Internationalen Frauentages

Einladung
08.03.2016

"Was heißt hier Frau?!" Veranstaltung zum Internationalen Frauenta

 Einladung
06.07.2016

Mitgliederversammlung

auf Einladung
07.09.2016

Rückschritt statt Fortschritt: Demokratie und Emanzipation am Ende?

öffentlicher Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D.

Einladung
19.11.

Konzertlesung:

"El intenso calor de la luna" Gioconda Belli liest aus ihrem neusten Roman  und Grupo sal duo (Musik aus Lateinamerika)

Information (S.1)

Information (S.2)

23.11.2016

Mitgliederversammlung

auf Einladung

Aktuelle Meldungen

Seite 1 von 17   »

Kiel, 07.November 2016 I Anlässlich der bevorstehenden Flüchtlingskonferenz in Lübeck fordert das Fachgremium „Geflüchtete Frauen und Kinder“, in der Flüchtlingsarbeit mehr auf die Bedürfnisse von Frauen und Kindern einzugehen. Nur so könne künftig die Integration und gesellschaftliche Teilhabe auch real gewährleistet werden, sagt Doris Kratz-Hinrichsen vom Diakonischen Werk S.-H. Auf der Flüchtlingskonferenz am 9. November soll hierfür ein Forderungskatalog vorgelegt werden. Das Fachgremium „Geflüchtete Frauen und Kinder“ ist eine Initiative der hauptamtlichen kommunalen Gleichstellungs- und Frauenbeauftragten in Schleswig-Holstein.

Eine große Koalition für eine große Reform des Sexualstrafrechts. Der LandesFrauenRat SH hat den Offenen Brief an Bundeskanzlerin Merkel und die Mitglieder des Deutschen Bundestages unterzeichnet!

Der Deutsche Bürgerpreis für Schleswig-Holstein geht in eine neue Runde: Jetzt bewerben oder Vorschläge machen!



Wir machen Frauenpolitik in Schleswig-Holstein sichtbar und vertreten die Interessen von 1 Mio. Frauen und Mädchen.